Istanbul-Konvention

Europaratskonvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt

Am 1. April 2018 tritt die Istanbul-Konvention in der Schweiz in Kraft. Sie ist ein rechtsverbindliches Instrument gegen Gewalt, aber auch für Gleichstellung und damit für die Frauen*rechte. Die Konvention bringt zum Ausdruck, dass geschlechtsspezifische Gewalt in Genderstereotypen sowie der Ungleichstellung der Geschlechter wurzelt. Dieser Zusammenhang ist für das Engagement der NGO-Koordination post Beijing für die Istanbul- Konvention zentral und unterstreicht auch ihre Aktivitäten für die UN-Frauen*rechtskonvention CEDAW.

Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungswebseite. Gedruckte Flyer können unter info at postbeijing dot ch bestellt werden.