Evangelische Frauen Schweiz EFS

Logo efs

Evangelische Frauen Schweiz EFS
Winterthurerstrasse 60
Postfach 2961
8033 Zürich

Tel. 044 363 06 08
Fax 044 363 07 60
E-Mail
Website
PC-Konto: 80-55600-8

Wer wir sind

Die Evangelischen Frauen Schweiz (EFS) vertreten als Dachverband von Frauenverbänden und Einzelmitgliedern die Interessen von rund 40'000 Frauen. Sie setzen sich in kirchlichen, politischen und gesellschaftlichen Strukturen für gerechte Verhältnisse und gewaltfreie Lösungen von Konflikten ein. Sie orientieren sich an den befreienden Grundlagen des Evangeliums und stehen in Auseinandersetzung mit feministischen Theologien.

Die EFS engagieren sich für Frauen in allen Lebensbereichen und besonders für jene in schwierigen Verhältnissen. Sie treten in kirchlichen und weltlichen Organisationen für die Besserstellung der Frauen ein.

Zu eidgenössischen Gesetzes- und Abstimmungsvorlagen und zu aktuellen Fragen nehmen die EFS aus Sicht evangelischer Frauen Stellung. Mit Publikationen und Weiterbildungsangeboten ermutigen sie Frauen, in Kirche und Gesellschaft aktiv mitzuwirken.

Mitgliederbeiträge, Beiträge der Kantonalkirchen und des Fonds für Frauenarbeit SEK, Sponsorenbeiträge und Einzelspenden tragen die Arbeit der Evangelischen Frauen Schweiz (PC Konto 80-55600-8). Die Mitglieder des Zentralvorstandes spenden Arbeitszeit im Wert von umgerechnet rund 180'000 Franken pro Jahr.

Das tun die Evangelischen Frauen der Schweiz

Gemeinsam engagieren sich Einzelmitglieder und Mitgliedverbände der EFS für eine gerechtere und friedlichere Welt. Motivation für alle ist die befreiende Botschaft des Evangeliums.

Als evangelischer Dachverband befassen sich die EFS mit theologischen Fragen aus Sicht der Frauen.

Konkret:

  • Theologische Überlegungen sind Teil der öffentlichen Stellungnahmen der EFS.
  • Die EFS erarbeiten für die Mitglieder Diskussions- und Arbeitsgrundlagen.

Als Dachverband setzen sich die EFS dafür ein, dass sich die Rahmenbedingungen für Benachteiligte, insbesondere für Frauen, verbessern.

Konkret:

  • Vertreterinnen der EFS treten in kirchlichen und weltlichen Organisationen für die Besserstellung der Frauen ein.
  • Zu eidgenössischen Verfassungs-, Gesetzes- und Abstimmungsvorlagen und zu aktuellen Fragen nehmen die EFS aus Sicht der evangelischen Frauen Stellung.
  • Mit Weiterbildungsveranstaltungen und Publikationen ermutigen die EFS Frauen, in Kirche und Gesellschaft aktiv mitzuwirken.
  • Die EFS unterstützen Aktivitäten für den Frieden und gegen den Rassismus.

Als Dachverband schaffen die EFS Kontakte.

Konkret:

  • Unter den Mitgliedern aus der Deutsch- und Westschweiz ermöglichen die EFS den Informations- und Gedankenaustausch.
  • In der Schweiz sind die EFS mitverantwortlich für den Weltgebetstag.
  • Die EFS setzen sich für die Ökumene ein.
  • Die Mitgliedverbände helfen Frauen in Not, führen Beratungsstellen und bieten Weiterbildungskurse an.