Offener Brief an den Gesamtbundesrat: Umsetzung von SDG 5 der Agenda 2030 zu nachhaltiger Entwicklung

Am 28. Juni 2019 richteten sich knapp 40 zivilgesellschaftliche Organisationen mit einem offenen Brief an den Bundesrat. Darin werden die Vertretung des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG im interdepartementalen Direktionskomitee und die Beibehaltung der Geschlechtergleichstellung als ein eigenständiges strategisches Ziel der Botschaft zur Internationalen Zusammenarbeit IZA 2021-24 sowie der Strategie Nachhaltige Entwicklung SNE 2020-30 gefordert. Ausserdem wurde die Ernennung von zwei männlichen Bundesdelegierten für die Agenda 2030 kritisiert.

Der Brief in voller Länge kann hier heruntergeladen werden. Es fehlen Women’s World Summit Foundation und die Weisse Schleife Kampagne CH, welche den Brief unterstützen und ihn ebenfalls unterzeichnen wollten. Wir entschulidgen uns für dieses Versehen.