Leitbild

Die NGO-Koordination post Beijing Schweiz positioniert sich als Interessensvertretung und Kompetenzzentrum für Fraue*rechte.

Dafür:

  • vernetzt sie sich auf nationaler, internationaler und multilateraler Ebene mit anderen relevanten NGOs
  • beobachtet (Monitoring) die Umsetzung der Frauen*rechte in der Schweiz (bspw. CEDAW-Schattenbericht)
  • koordiniert das CEDAW-Monitoring auf Seiten der Zivilgesellschaft
  • macht aktiven Gebrauch ihres ECOSOC Status
  • erarbeitet Stellungsnahmen zu relevanten Themen der Frauen*rechte (Bspw. Nationale Vernehmlassungen, 2030 Agenda)
  • sorgt für den Wissentransfer zwischen den internationalen und multilateralen Trends im Bereich Frauen*rechte und NGOs in der Schweiz
  • ist bei für die NGO-Koordination wichtigen Gremien als aktives Mitglied dabei (NGO-Plattform Menschenrechte, Plattform Agenda 2030, Netzwerk Istanbul-Konvention)
  • ist regelmässig an der jährlich stattfindenden CSW präsent
  • stellt ihr Expert*innen-Wissen von den Delegierten/Mitgliedorganisationen Interessierten zur Verfügung